Nino Jordan

Dr. Nino Jordan

Affiliate Scholar

Nino Jordans Forschungsschwerpunkte sind Umweltpolitik und Governance. Er hat sich insbesondere mit Klimapolitik, der Steuerung von Umweltauswirkungen, Ressourceneffizienz und ökologischen Innovationen beschäftigt. Neben der akademischen Forschung hat Nino Jordan eine Reihe von Berichten für Ministerien und europäische Institutionen geleitet oder zu ihnen beigetragen. Insbesondere hat er ein internationales Forschungsprojekt über Öko-Innovationsindikatoren koordiniert. Während seines Klaus-Töpfer-Nachhaltigkeitsstipendiums am RIFS wird Nino Jordan über "Internationales politisches Lernen für die schnelle Bewertung, Anpassung und Verbreitung von Emissionsstandards" forschen.

Er arbeitet seit 2010 an ökologischen Herausforderungen, zunächst am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie und dann am UCL Institute for Sustainable Resources, wo er derzeit den Masterstudiengang in Sustainable Resources leitet. Jordan hat Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen an der Universität Bremen studiert. Als Austauschstudent war er an der Universität de Belgrano in Buenos Aires in internationaler politischer Ökonomie eingeschrieben und war Forschungsassistent an der Universität Yale. Seine Doktorarbeit schrieb er an der UCL über Klimapolitik und die Steuerung von Emissionen.